Der Mobilfunk-Discounter Fonic hat auf einer Pressekonferenz in München den ersten Datentarif mit Kostenschutz für Laptop-Surfer vorgestellt. Ebenso kündigte das Unternehmen eine Flatrate für Web-Besuche per Handy an.

Kostenschutz für Laptop-Surfer
Die bisherige Tages-Flatrate für Laptop-Surfer zum Preis von 2,50 Euro wird ab morgen, 25. März 2010, mit dem neuen Fonic-Kostenschutz für mobiles Surfen ausgestattet. Das heißt: Wer die Tages-Flatrate häufiger als zehn Mal im Monat in Anspruch nimmt, der kann für den Rest des Monats gratis im HSDPA-Netz von O2 surfen. So fallen pro Monat maximal 25 Euro an Datenkosten an. Ab einem Volumen von 500 MByte pro Tag beziehungsweise 5 GByte im Monat drosselt die O2-Tochter die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau. Der Kostenschutz tritt automatisch auch für alle Bestandskunden der Tages-Flatrate in Kraft. Fonic-Kunden, deren Daten-Tarif bisher nach Volumen abgerechnet wurde, können auf Wunsch kostenlos ebenfalls zum Surftarif mit Kostenschutz wechseln. Der Preis für den Fonic Surf-Stick beträgt aktionsbedingt bis zum 30. April knapp 40 Euro. Danach werden wieder die regulären 60 Euro verlangt.
Quelle: Fonic Surftarif: Daten-Flatrate jetzt mit Kostenschutz - News - CHIP Handy Welt

Das entscheidende ist doch der Traffic, dass man die 500 MB pro Tag danach drosselt!
Wenn man mal dieses Kriterium abschafft könnte man mit diesem Tarif ganz gut leben...

mfg