PDA

View Full Version : mp3: Playlist automatisch erstellen



arries
15.05.08, 20:34
Hi,

mich nervte jetzt schon einige Zeit, dass der Media-Player nicht immer die markierten mp3-Dateien in der richtigen Reihenfolge abspielt.
Zur Lösung sollte eine Playlist her.

Da aber die mp3-Sammlung nun mit der Zeit schon ziemlich angewachsen war, hätte ich bei den ganzen Ordner einiges zu tun gehabt. :rolleyes2:
Daher musste was anderes her.

Und hier die Lösung:
1. Erstellt mit einem beliebigen Editor eine Datei
2. Schreibt das folgende rein:

dir /B /L /O %1\*.mp3 > %1\playlist.m3u

3. Speichert diese Datei unter einem beliebigen Namen, aber mit der Endung .bat
4. Zieht im Windows-Explorer per Drag&Drop den jeweiligen mp3-Ordner auf diese Datei

In dem Ordner wird dann eine Datei namens "playlist.m3u" angelegt, welche die mp3-Dateinamen in der richtigen Reihenfolge enthält.

Somit war die ganze Sache nur eine Frage von Sekunden :biggrin:

topix
19.12.08, 13:55
danke! eigentlich genau das, was ich suche.
aber leider klappt das nicht mit umlauten :/

aaaaab
19.12.08, 19:20
nicht schlecht aber ich empfehle die dateinamen immer in anführungsstriche zu schreiben
dann verhäddert er sich auch nicht bei verzeichnissen mit leer-&sonderzeichen

übrigens war ich so frei und hab es gleich für typische musikdateien erweitert

@echo off
cd /d "%~1"

set command=dir /B /L /O

:: REM für unicode ausgabe funktioniert leider nicht mit winamp
:: set command=cmd /u /c dir /B /L /O

set PlsName=%~nx1-playlist.m3u
%command% *.mp3;*.m4a;*.aac;*.mp2;*.mpa;*.ogg;*.flac;*.wma > "%PlsName%"


man kann sogar eine playlist mit unicodezeichensatz restellen
so kann man auch musikstücke in die playlist aufnehmen die
z.b. japanischen zeichensatz verwenden...

leider scheind Windows-CMD-Unicode nicht das selbe zu sein
was winamp für seine unicode playlisten (m3u8) verwendt...

darum habe ich es mit :: auskommentiert
vieleicht schaft es einer es winamp schmakhaft zu machen :P