PDA

View Full Version : Square Enix - »Das Ende der Konsolen ist nahe«



Snitlev
28.11.09, 03:18
Yoichi Wada, seines Zeichens Präsident von Entwickler Square Enix, hat in einem aktuellen Interview mit dem Branchenmagazin MCV das baldige Ende klassischer Konsolen wie zum Beispiel der PlayStation 3 und der Xbox 360 vorausgesagt.


Laut seiner Aussage sei die reine Hardware als Plattform für Spiele nicht mehr entscheidend. Diese Rolle nehme das Netzwerk in immer größer werdenden Rahmen ein. Es werde irgendwann eine Zeit kommen, in der die Hardware gar nicht mehr nötig sei. Der Fokus werde immer stärker auf Browserspiele und sogenannte »Social Games« umschwenken, deren Marktsegment in den kommenden Jahren dramatisch wachsen werde.

Quelle: News: Square Enix - »Das Ende der Konsolen ist nahe« | Vermischtes | News | GameStar.de (http://www.gamestar.de/news/vermischtes/2310888/square_enix.html)

das mag aber noch in weiter Ferne stecken, denn dazu müßte man erstmal die Bandbreiten erweitern, um dann diesen Ansturm an traffic zu bewältigen...

mfg

Tornado
28.11.09, 12:53
ich denke eher das uns die Konsolen die nächsten Jahrzehnten weiterhin begleiten werden... kann mir nicht vorstellen das in so naher Zukunft alles auf (die eher langweiligen) Browserspiele umschwenken würde ^^

Mfg Tornado

mabuse
29.11.09, 18:01
Darum geht's doch gar nicht.
Konsolen werden geakuft, weil's so schön einfach ist. Modul/Kasette/DVD oder was auch immer reinschieben, Spiel läuft.

Keine Installation, keine Treiber Probleme etc.

Ich persönkich hab für mich nie einen Sinn in einer Konsole gesehen - hab aber Verständnis für alle die, die sich nicht mit einem Rechner herumärgern wollen, wenn sie nur mal was spielen wollen. Und daher: Konsolen wird es immer geben! Ob da nun Spiele reingeschoben oder online geladen werden, ist davon erst mal unabhängig . . .

tokiodrift1
16.12.09, 07:17
Ich glaub das Ende wurde schon mehrmals von unterschiedlichen Leuten vorhergesagt, warten wir doch mal ab...... bis 2012.. :)

Tornado
23.12.09, 19:12
Ich glaub das Ende wurde schon mehrmals von unterschiedlichen Leuten vorhergesagt, warten wir doch mal ab...... bis 2012.. :)

manche Leute sollten nicht zu oft ins Kino ^^
Hier geht es doch nicht um das ende der Welt :wink:

TotalN3wbie
29.12.09, 16:50
Konsolen werden fürs erste beliebt bleiben. Wie mabuse schon gesagt hat, es ist einfach und was viel wichtiger ist, es funktioniert. Ganz im gegensatz dazu habe ich gelesen, dass der Spielemarkt für PC's den Bach runter geht. Zwar liest man immer wie viel verdient wurde, allerdings nicht wodurch. Das meiste wurde durch OnlineGames wo man bezahlen muss verdient (WOW und so...). Hab den Artikel wo das drinsteht mal kuz rausgesucht (Klick (http://www.hlportal.de/?site=articles&do=showarticle&article_id=117)). Als Beispiel ist dort genannt das CoD6 (was für PC-Spieler sehr interessant sein sollte) sich bis dahin 14Mio. mal verkaufte, aber davon nur 2Mio. mal für den PC.
BTW: Sehr interessanter Artikel.
Naja, ich finde doch das sich Konsolen lohnen.

SgtTheRock
04.01.10, 17:10
kann ich mir ned vorstellen, konsolen werden doch eher immer wichtiger und sie sind schon lange leistungsfähiger was spiele angeht. Und ich werd bestimmt keine Browser games spielen.

pekamp
04.01.10, 18:03
Ich dachte OnLive.com wäre die tolle innovative Idee der Zukunft...

OnLive Stichpunkte für die, die es nicht kennen:
USA, Kompressionsverfahren, keine Lagspikes oder spürbare Latenzen (Ziel: 1000miles Radius pro Knotenpunkt, 80ms max), geleaste Server an dicken Knotenpunkten, 700 Pixel + irgendwas Auflösung, nicht ganz FullHD. Crysis auf dem iPhone spielen möglich, usw usw.

Fiel mir grad ein, passt ja zum Plattform-unabhängigen Gaming und liegt mit Sicherheit näher in der Zukunft. Gibt wohl schon ne Testphase in den USA.

btt: glaube auch, dass Konsolen so lange bestehen werden, bis endlich ein wirklich intuitives OS auf den Markt kommt - was ich mir fast garnicht mehr vorstellen kann, da wir alle schon so stark von Windows und Mac geprägt sind. Es müsste sowohl Plug&Play Eigenschaften der Konsolen als auch Konfigurierbarkeit der PCs vereinen. Un das am Besten zu Konsolenpreisen^^.

Sowas kann ich mir nicht vorstellen.


EDIT: OnLive Präsentation (http://tv.seas.columbia.edu/videos/545/60/79?file=1&autostart=true)
Als Publisher würden bei mir alle Signalleuchten angehen. Könnte ein entscheidender Schritt Richtung einheitlicher UserPlattform sein... man braucht keine HArdware mehr zuhause, Hersteller haben mehr einheitliche Systeme somit ist weniger Support nötig. je länger ich überlege, desto mehr wird dies zum Konsolen-Schreck, zumindest im US-Markt... wenn wir irgendwann mal ausreichend Bandbreite in Deutschland haben, vielleicht auch für uns^^.

Ich bin gespannt, wie die Beta läuft.